Skip to main content

Limestone London Dry Gin

Gin Kategorie,
HerkunftDeutschland
Alkoholgehalt45% vol.
Größe0.5 ltr.

“Ein traditionelles Handwerk in jungen Händen, inmitten malerischer Landschaften, zwischen dem Hegau und dem Bodensee”. Die Jungbrennerin Andrea Koch zeichnet sich für diese zwei London Dry Gins aus, welche in Kleinstmengen von max. 150 Flaschen pro Batch händisch hergestellt werden.

Besondere Botanicals

Wacholder, Limettenschalen, Rosenaromen, Zitrusnoten, Kalabrische Orangen

30,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

LIMESTONE LONDON DRY GIN – GREEN EDITION:

Im Rosing rieche ich eine leichte Brise des Wacholders, deutlich erkennbar auch Zitrus- und Orangennoten gehen Ihren Weg. Untermalt wird der Duft hier von einer sehr frischen Note, insgesamt in der Nase sehr mild und leicht.

In der Pur-Verkostung ein intensiver Gin mit starken Aromen von Wacholder und Limette, welcher mit 6 Botanicals hergestellt wird. Die aufsteigenden Dämpfe des Mazerats nehmen die Limettenschalenaromen aus dem Aromakorb auf, in der Nase bleibt am Ende ein frisch-mildes Aroma des Sommers, facettenreiche Nuancen von Limetten. Auch gemäß den London Dry Gin Richtlinien wird der Limestome Gin ohne künstliche Aromen und ohne Zuckerzusatz hergestellt.

Dieser sommerliche „LIMESTONE Gin” aus dem Hause BRENNLUST ist der ideale Begleiter für einen exklusiven Ausklang am Ende des Tages. Er überzeugt durch besonders frische und fruchtige Nuancen von Limette und Rose und bleibt dabei vollmundig und spannend im Gaumen. Ein Sommer zum Schmecken!

LIMESTONE LONDON DRY GIN – RED EDITION:

Hier werden edle Wintergewürze zu einem feinen Destillat gebrannt sowie auch ein Hauch spezieller Zitrusnoten. Während des Brennvorganges wird ebenso komplett auf künstliche Aromen und Zucker verzichtet. Durch die feine Zitrusnote bekommt diese Edition seinen unverwechselbaren spritzigen Charakter. Im Vergleich zur Green Edition ist die Red Variante eher geschmacklich für den Winter ausgerichtet, dennoch zu jeder Jahreszeit eine spannende Empfehlung.

Insgesamt ergeben die verschiedenen Kräuter und Früchte ein sehr harmonisches Verhältnis, welche sich angenehm leicht und frisch am Gaumen anfühlt. Sowohl in der Pur-Verkostung als auch in einer Gin Tonic Variante mit einer Scheibe Zitrone punkten beide Varianten, wonach der Wacholder nicht zu sehr im Vordergrund steht und der Alkohol nicht zu stark mitspielt.

Insgesamt eine runde Mischung und ein sehr guter Gin, den man probieren sollte.

Review & Tasting

Erscheinung

Klare Flaschenform mit einheitlichem Label-Konzept.

Aroma

Green-Edition: Frisch, sommerlich. Red-Edition: Rosig-winterlich.

Besondere Botanicals

Zitrusnoten, Limetten, Rosenaromen, Kalabrische Orangen.

Fazit

Im Geschmack sind beide Gin-Kreationen sehr rund und harmonisch. Insbesondere Limetten- und Zitrusaromen kommen sehr gut bei der GREEN Edition zur Geltung und auch das Rosenaroma gibt dem RED Edition Gin eine interessante Note. Insgesamt eine runde Mischung und ein sehr guter Gin, den man probieren sollte.


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden:

What is Lorem Ipsum?


Welches Tonic für Limestone Gin?

1724 Tonic Water
Fruchtig, Orangen, leicht bitter

1,95 €

Thomas Henry Tonic
Bitter, frisch, süßlich

1,28 €




X

Alle Texte & Bilder auf GinRum.de sind urheberrechtlich geschützt.

© Gin&Rum · Dein Trinkgenuss-Insider

Okay